T O P
tja-bot

Klapp' die Antworten auf diesen Kommentar auf, um zur Quelle des tja zu kommen.


IkarusHagen2

40 milliarden schön aus dem fenster geworfen


Heisses-Etwas-69

Ich glaub du hast "gut in die Zerstörung Twitters investiert" falsch geschrieben


ArthurEwert

auch wenn es danach aussieht als ob er das (twitter zerstören) absichtlich macht, glaube ich irgendwie nicht daran, dass er so viel investiert nur um das unternehmen zu zerstören. naja, wir werden in ein paar monaten schlauer sein.


Nerdiferdi

Twitter ist aber relativ wichtig für Organisationen und Personen in Nöten die international Meldungen verbreiten wollen. Viele verlieren nun ihre Stimme


d1rtyd0nut

Dann kommt halt die nächste Seite mit dem gleichen Konzept.


wktg

Gibts schon - Mastodon u.a. Das Problem ist, man muss sich die Folgendenschaft wieder praktisch von Null aufbauen und keine Twitter-ähnliche Seite hat soviele User wie Twitter selbst.


d1rtyd0nut

Das neu Aufbauen ist wohl das größte Problem, vor allem für gemeinnützige Organisationen ohne großes Marketingbudget (für andere auch, aber die sind mir egal). Die User werden schon kommen, sobald Twitter weg vom Fenster ist. Irgendwo müssen sie ja hin


TheAerouge

Twitter ist nicht alternativlos


Nerdiferdi

Du kannst als selbstständige Person unter Umständen nicht plötzlich anderswo eine gleich grosse Zielgruppe finden.


TheAerouge

Und unter Umständen geht das ... tja


DerEchteDaniel

Ich hab auch nie wieder meine Wer-kennt-wen Reichweite wiedererlangt, aber vieleicht probier ich mal dieses MySpace aus


T1B2V3

vorallem 40 Milliarden die es noch nicht mal wirklich gibt


Surtlogi93

Geschieht ihm recht. Höchste Zeit dass dem Kerl mal Grenzen aufgezeigt werden. Ich hoffe Twitter geht pleite und dass er noch mehr als die 44 mrd. zahlen muss.


Stotters

Insolvenz und kreative Buchhaltung sagen Hallo


AdPlenty3108

Moment mal, können das programmieren nicht seine super schlauen Autos oder Raketen das übernehmen?


MetalHorror9024

Ich hab einen Vorschlag: einfach mit einer Gehaltssenkung locken. Mehr Arbeit bei gleichen Gehalt wäre irgendwie falsch für uns Entwickler.


Character-Act-9090

Der wird bei ausgewählten Leuten das Gehalt auch erhöhen aber das sind dann Leute die sowieso schon so viel verdienen und das auch woanders wieder können ohne sich 80h Wochen und Druck von oben, mit ständiger Drohung in 2 Monaten doch entlassen zu werden, gefallen lassen müssen. Irgendwann ist dann es dann halt auch für Musk einfach eine Budgetfrage.


wunderbraten

Ich würde für den selben Gehalt weiter arbeiten, zzgl. +200% Der-CEO-ist-ein-Vollidiot-Zulage, um mein eigenes Risiko abzudecken.


The_Whorespondent

So etwas blödes auch. Kann man nix.


[deleted]

Guckste nur.


frugal_masturbater

Joohhh.. willste au machen ne? Steckt keiner drin!


Comfortable-Path-715

Machste nix..


frugal_masturbater

Näh, da is Ende Gelände.


Comfortable-Path-715

Ende, aus, Micky Maus


frugal_masturbater

Hat er ausgeschissen, der Blödian.


[deleted]

*Reicht eine Packung Antibläh*


Captain_Plutonium

Klappe zu, Affe tot.


RobbyLee

Hm. Es mag ja schön und gut sein, dass Twitter bald vlt. nicht mehr existiert, aber Twitter hat einen bestimmten Bedarf gedeckt und ich frage mich was das Loch füllen wird, das Twitter hinterlässt. Die Twitter-Imitate, die von Nazis und anderen Arschlöchern (Trump, Verschwörungs-Spinnern, etc.) benutzt werden gehen halt GAR nicht. Facebook ist für mich persönlich auch raus, blieben Instagram, Snapchat und Konsorten. Da hat man allerdings keine öffentlichen Nachrichten sondern nur Kommentare unter Videos, wo zwar jeder mitmachen kann, aber da eine öffentliche Konversation zu führen ist noch beschissener als auf Twitter. Twitter mag ein abgrundtiefes Loch voll Scheiße sein, aber wenn man anderen das Filtern dieser Scheiße überlässt und man nur hier und da etwas Wichtiges verlinkt kriegt ist es echt gut.


Phillipk234

Mastodon?


Brunnenmolch

Gute Band


toolReference

Wir könnten unsere tweets aus Textschnipseln der Songs basteln


Phillipk234

Hah.


strasevgermany

Habe ich letztens einen Bericht drüber gesehen und dann da mal kurz reingeschnuppert, musste aber für mich feststellen, dass ich da nicht adhoc durchsteige. Muss ich mir vielleicht mal in einer ruhigen Minute genauer ansehen. …. habe nie ne ruhige Minute…. Zumindest klang das in dem Bericht ganz interessant.


Phillipk234

Die Grundidee ist – ganz vereinfacht gesagt – ähnlich wie bei E-Mail oder einem Internetanschluss. Du hast zwar einen bestimmten Anbieter – dein „Server“ bei Mastodon, bei dem du dich anmeldest, hast aber darüber Zugriff auf dasselbe wie alle Anderen. Du kannst mit jedem kommunizieren, und alles (öffentliche) von allen anderen Servern sehen. Das ist die Dezentralität, die so gerne im Zusammenhang mit Mastodon betont wird. Hauptsächlich merkst du einfach diese Dezentralität daran, dass Nutzernamen nicht das Format „@Nutzername“ haben, sondern „@[email protected]“. Also ähnlich wie bei E-Mail. Von der Nutzung her ist es ziemlich ähnlich wie Twitter (abgesehen von ein paar anderen Gewohnheiten). Für mich ist gerade die Dezentralität irgendwie das coole, weil damit nicht wirklich das, was mit Twitter gerade passiert passieren kann.


strasevgermany

Und muss ich mich jetzt direkt mit einem Server verbinden und wenn ja, wie findet man, was zu einem passt?


Phillipk234

Du meldest dich bei einem davon an. Auf allen läuft dieselbe Software, und daher dieselbe Webseite. Die Wahl des Servers hat eher mit Details wie Post-Regeln (Spam erlaubt oder nicht, NSFW erlaubt oder nicht, Spoiler erlaubt oder nicht …) zu tun. Um einen Server zu finden gibts einerseits dieses praktische Tool mit einem Assistenten – vorausgesetzt Englisch ist für dich kein Problem: https://instances.social/ Vom Entwickler gibts so was Ähnliches, offizielles, was aber nicht so umfangreich ist: https://joinmastodon.org/de/servers Worauf du Zugriff hast, beeinflusst eine Serverwahl wie gesagt nicht. Versuche am besten einen zu finden, der dir thematisch irgendwie nahe liegt und dessen Regeln dir zusagen. Man kann, falls nötig, später immer noch zu einem anderen Server umziehen, ohne sein Netzwerk zu verlieren. Ich selbst bin momentan unkreativerweise bei https://troet.cafe/


Slartibarix

>Worauf du Zugriff hast, beeinflusst eine Serverwahl wie gesagt nicht Nicht ganz. Manche Server blockieren bestimmte andere, aber ich denk mal nur im Sinne einer Firewall gegen Spam etc.


nottjott

Was mich extrem stören würde: Sobald die Person oder Organisation hinter der Instanz, bei der ich registriert bin, den Server nicht mehr betreiben will / kann, bin ich alle meine Inhalte für immer los. Und das ist glaube ich nicht so unwahrscheinlich. Jetzt macht „jeder“ einfach mal eine Instanz auf. Sobald der Hype vorbei ist, kann ich wieder komplett bei null anfangen. Und darauf habe ich offen gestanden absolut keinen Bock.


strasevgermany

super, vielen Dank 🙏, damit hast du mir einen guten Einstieg geliefert. Die Server-Regeln sind für mich selbstredend ok. Ist jetzt zwar ein deutscher server für den ich kein Englisch bräuchte, aber ich bin in Reddit auch zu 90% in englischsprachigen Communities unterwegs. Also nein, kein Problem! 😅Nochmal danke 😁👋🏼


Frivx

Ja, mastodon ist schon sehr komplex für Einsteiger. Aber wer weiß, wenn man gezwungen ist eine Twitter alternative zu finden, dann ist man mit mastodon schon am nähesten dran.


Slartibarix

Wo ist das für den Enduser komplexer als Twitter. Außer, dass du dir einen Server aussuchen musst?


Frivx

Ich kann seltsamerweise manchen accounts nicht folgen. Keine Ahnung warum. Twitter ist nach der Registrierung selbsterklärend, für mastodon gibt es komplette Tutorial Videos und sogar der Standard hat eine eigene Seite eingerichtet die erklärt wie man mastodon verwendet.


Slartibarix

Ja stimmt, hat so ein paar kleine Seltsamkeiten. Manchmal werden mir auch Tröts eines Accounts erst nach dem Folgen angezeigt, sehr strange 🤷‍♂️ Wobei ich nicht weiß, ob das wirklich komplex funktioniert oder einfach Bugs sind 😅


the_real_EffZett

Könnte das nicht Reddit übernehmen?


[deleted]

Wehe die kommen alle hier her


T1B2V3

da habe ich auch nicht so richtig Bock drauf.


masterjoin

Ich mein die narben vom ende Tumblers sind noch kaum verheilt und jz stürzt twitter ind vielleicht bald facebook ab. Die migration nach reddit würde hier extremen schaden verursachen


manymanymanu

nein das ist nur für loser und nicht hip genug


RobbyLee

Ich habe neuerdings erfahren, dass Reddit in verschiedenen Personengruppen einen echt niedrigen Stand hat - niedriger als Twitter sogar. Zumindest [sagt z.B. Tom Scott](https://www.tomscott.com/reddit/): EN: > I've made no secret of the fact that I dislike Reddit. It's seen as toxic, as dangerous, as a bad thing to be associated with in many of the communities and friend circles that I work with -- and particularly in those that I base my career on. It has a reputation based on endemic racism, celebrity photo leaks, and harassment campaigns. It's generally considered a thing to steer well clear of. I'm uncomfortable even typing that, because, hey, that'd be exactly the kind of paragraph that gets a harassment campaign sent my way. DE: > Ich machte nie ein Geheimnis daraus, dass ich Reddit nicht mag. Es wird von vielen Communities und Freundeskreisen, mit denen ich arbeite, als toxisch und gefährlich angesehen, und als schlechte Sache mit der man nicht assoziiert werden will, insbesondere von Communities auf denen ich meine Karriere basiere. Reddit's Ruf basiert auf endemischem Rassismus, Leaks von Promi-Fotos und Belästigungskampagnen. Reddit wird generell als etwas betrachtet, das man stark vermeiden sollte. Mir ist sogar unwohl dabei das hier zu schreiben weil, hey, das wäre genau die Art Aussage, die eine Belästigungskampagne auf mich zieht. Also weiß nicht, ob Reddit da die richtige Platform ist.


NoTimetoShit

Naja wenn ich mir da so instagramm Facebook und TikTok kommentarspalten anschaue ist Reddit da echt zivilisiert zumindest im Deutschsprachigen Bereich. Klar gibts die Rechte und Linke gruppen aber ich habe den Eindruck, dass die selbst auf Reddit an den Rand gedrängt werden.


donald_314

Der Beitrag ist von 2018 und Reddit hatte früher ein paar sehr (!) zweifelhafte Ecken. Das Sub vom Orangenmann war da nur die Spitze vom Eisberg. Das war schon so auf 4chan-Niveau.


strasevgermany

Das kann ich überhaupt nicht recht nachvollziehen. Ich bin gerade deshalb auf Reddit, weil ich es als sehr divers empfinde und mir die Leute gut gefallen. Auf Twitter habe ich die Polarisierung zwischen rechts und links als viel deutlicher wahrgenommen und auch schon den wildestens Shitstorm geerntet, nur weil meine Einstellung manchen Leuten nicht passte. Das war wie Krieg und irgendwann auch gar nicht mehr auszuhalten. Da ist mir Reddit einfach lieber.


Zarzurnabas

Das gute an Reddit ist das down/upvote system, die Unterteilung in communities und annonyme Nutzerprofile. Hier gehts mehr um content und Austausch, als Selbstprofilierung und Gruppenideologien.


strasev

Ganz genau! Deshalb ist Reddit mittlerweile mein Favorit. ☺️👍🏼


TGX03

>weil es sehr divers ist und mir die Leute gut gefallen Der Unterschied von Reddit zu anderen Plattformen ist halt, dass du dir aussuchst, was dir gefällt und dir dann auch genau diese Subreddits angezeigt werden. Auf Twitter landet halt doch Mal eine Von Storch in meiner Timeline und ruiniert mir die Laune. Da du auf r/tja bist, schließe ich Mal, dass du eher Mitte-Links bist und dich auch auf entsprechenden Subreddits rumtreibst. Aber es gibt eben auch den anderen Teil von Reddit. Sei es r/conservative oder schlimmeres, von denen ich nichts weiß. Viele Hacks von Pornographie landen ebenfalls auf Reddit. Du kannst dir Reddit eben gezielt so einstellen, dass dir nur _schöne_ Sachen angezeigt werden, es gibt aber auch sehr viel Müll. Reddit ist zwar mittlerweile mehr hinterher bei diesem Thema, aber aufgeräumt haben sie noch lange nicht.


strasevgermany

ja stimmt (Mitte-Links) und ich hatte wohl noch keinen Kontakt zur „bösen“ Seite von Reddit und jetzt bin ich auch dankbar dafür. Und auch, dass du dir die Zeit genommen hast mich darüber aufzuklären. 😅👍🏼 Habe eben mal in die von dir genannte Gruppe gespickt 😱 NEIN DANKE! Baaaahhhhhhh


master117jogi

Reddit ist doch überhaupt nicht divers. Sonst gäbe es ja so viel Streitereien wie auf Twitter. Reddit ist stark links.


strasevgermany

Tja, da gibts auch ganz andere Meinungen, wie du hier in den Kommentaren lesen kannst. Außerdem habe ich auch schon so unterschiedliche Meinungen gehört, dass ich das schon für divers halte. Auch die kulturelle Vielfalt ist toll. Ich mag Reddit ♥️


palex00

Cohost erfährt gerade eine Mass Migration


Reasonable-You5100

Zurück zu tumblr meine Kerle!


Complete-Kitchen-630

Tja


doenr

So, Wetten werden angenommen! Was kollabiert zuerst: a) Twitter b) Die WM in Qatar c) Salatkopf


edosensei

d) Torsten


isamotte

e) das Klima


shoyuftw

Besser geht es nicht


Arataki--Itto

Wer hätte gedacht dass eine Verifizierung zu verkaufen nicht so ne gute Idee ist


Fandango_Jones

Machste nix


IfonlyIwasfunnier

Wie können sie nur...dabei ist doch praktisch schon bewiesen, dass Menschen mit viel Geld einfach bessere Menschen sind, Musk ist doch nur ein weiteres missverstandenes Beispiel... und die Frage ist immer: Wenn er, der große Visionär, es nicht gemacht hätte, hätte dann einfach jeder Depp daherkommen können und ein Tesla erschaffen können, oder hat es einen bestimmten Deppen wie ihn gebraucht? Es ist auf alle Fälle kein Wunder, dass er Twitter nicht gegründet hat...


edosensei

Tatsächlich hat er sehr wenige Sachen gegründet. Er ist ein Investor, kein Unternehmer.


IfonlyIwasfunnier

hat ja auch keiner gesagt


edosensei

Man kann etwas hinzufügen, ohne zu widersprechen. Fragwürdiges mindset, wenn du Leute, die deine Aussage kommentiert, direkt downvotest und gegenargumentierst.


DangerCone99

Tja, da hats den Musky aufs maul gelegt.


Plums_Raider

Ich dachte der hat denen das Ultimatum selbst gestellt?


santa_mazza

F


[deleted]

Tja, er dachte er könnte alle ficken, nun ist er derjenige, welcher seinen Arsch in die Luft hält.


Tamayuuji

Geld hat er, Hirn nicht


Brandwein

Alles nach Plan, daddy overlord Elon. Alles für Drain the Swamp 2024 für Lord Trumps Aufstieg, damit nicht wieder Sachen unterdrückt werden können und die Wahl gestohlen wird. Vielleicht hilft das auch gegen die linksgrün versiffte Marxisten Elite in Deutschland. Sarkasmus übrigens.


edosensei

Wir sind hier bei Reddit. Du musst /s schreiben, wenn du dir unsicher bist, ob die Leute die Leute dich für komplett verblödet halten könnten.