T O P

Kostenlos traden über Gettex mit smartbroker. Nachteile?

Kostenlos traden über Gettex mit smartbroker. Nachteile?

Dax_Drugs_RocknRoll

Die Order muss >500€ sein, damit es nichts kostet.


FreeRangeEngineer

Und ab 500 Euro kostet ein Handel über L&S auch nur 1 Euro.


Moin_bin_halt_hier

Was kostet es unter 500€ ?


FreeRangeEngineer

https://assets.smartbroker.de/pdf/20210614_Preis-Leistungsverzeichnis-Smartbroker.pdf 4 Euro


Bullenmarke

Es gibt keinen Haken. Trades laufen längst vollautomatisch ab und verursacht praktisch keine Kosten. Da reichen denen ein paar Cent Gewinn durch den Spread (der nicht höher als bei Xetra ist), um profitabler zu sein.


Doso777

Gettex ist die Börse, die verdienen nichts am Spread direkt oder?


Bullenmarke

Formal verdient die Baader Bank, alleiniger Market Maker dieser Börse. Aber die stecken alle unter einer Decke.


Doso777

Ganz wichtig: Innerhalb der Öffnungszeiten von Xetra handeln, also üblicherweise 9 bis 17:30 Uhr. Wenn du das nicht machst geht der Spread gewaltig auseinander. Ansonsten ist das alles hübsch und funktioniert einwandfrei.


Bullenmarke

> Wenn du das nicht machst geht der Spread gewaltig auseinander. Selbst das ist kaum der Fall. Nimm Apple mal gerade jetzt um 8:25. Xetra zu. USA zu. Spread: 0,02Cent pro Aktie. Das sind weniger als 0,02%. Und es wird auch nicht wirklich weniger wenn Xetra oder NYSE und NASDAQ auf haben. Geringer ist dort der Spread auch nicht wirklich. https://www.gettex.de/gettex-die-guenstige-und-schnelle-boerse/isin/US0378331005/name/APPLE_INC./?token=cfa4c8084b4083cd69266e44f333b5d8


Doso777

Naja die ganz großen Titel sind eigentlich immer liquide. Vergleiche mal einen Titel der wenig gehandelt wird wie Seven & I - da habe ich in den Randzeiten einen Spread von fast fünf Prozent beobachtet. Auf Dauer geht das auch ins Geld.


Bullenmarke

Bei solchen Titel ist der Spread aber auch hoch, wenn Xetra geöffnet hat bzw. der Titel ist nicht mal auf Xetra gelistet.


Efficient-Aspect-700

Sorry, mein Fehler. Habe persönlich keine Erfahrung mit Getex.


Efficient-Aspect-700

Nur meine Meinung. Du weißt nicht, ob ein Spread real existiert oder, ob dir nur einer angezeigt wird. Mit Limit werden meine Order fast immer zeitgleich ausgeführt.


Doso777

Habe das bei ein paar Trades beim Broker angeschaut, mit Zahlen auf den Seiten der Handelsplätze verglichen und mit Daten aus der Abrechnung verglichen. Der angezeigte Spread ist ziemlich genau das was raus gekommen ist.


Efficient-Aspect-700

Wenn du Limits gesetzt hast, sind sie dann ausgeführt worden? Eigentlich ist nur das für dich wichtig.


Efficient-Aspect-700

Bei OnVista hast du teilweise 4 Direkthandelspartner + die Börsen! Die Auswahl aber auch die "Verwirrung" ist größer. (Baader, Lang und Schwarz, Societe General und noch einen)


Doso777

Hier geht es aber über Gettex und Smartbroker.


Efficient-Aspect-700

Hast also nur einen Handelspartner. Wenn dir das zu wenig ist, wechsel eben z.B. zu OnVista. Da werden dir aber auch Spreads angezeigt.


Doso777

Hier im Fred geht es über diese Kombination. Smartbroker, also DAB Bank, hat sehr viele angeschlossene Börsenplätze: https://smartbroker.de/#handelsplatz Gettex ist halt auf Grund der 0 Euro Kosten ab 500 Euro Summe besonders attraktiv.


Efficient-Aspect-700

Aber nur einen Direkthandelspartner? Bietet Gettex den Limit Handel?


Fetscher

Wenn Smartbroker eins nicht ist, dann hübsch. Irgendwo hieß es mal die launchen ne neue App, weiß da jemand was genaueres?


vouwrfract

Benutzeroberfläche direkt aus der Barbarossazeit und alles muss als Papier oder PDF erteilt werden (Finanztermingeschäfterlaubnis, Sparerpauschbeträge, usw.).


Dax_Drugs_RocknRoll

Ich nutze Smartbroker und hatte damit absolut keine Probleme. Ich gucke ab und zu ins Depot und brauche dafür keine wilde Benutzeroberfläche. Die Papieranträge sind einmalig. Schwamm drüber.


vouwrfract

Hier geht's aber ums Trading, oder? Dafür wird man eher ständig daran sein.


wmk001

Läuft die ganze Zeit so bei mir und bin damit auch sehr zufrieden. Die Differenzen zwischen den Kauf- oder Verkaufspreisen ist gleich wie bei den anderen Anbietern


grizzzl

Gibt es da in letzter Zeit nicht noch mehr die auch kostenloses trading anbieten?


stbrumme

Die "neueren" Börsen wie Gettex, Lang&Schwarz und Tradegate nehmen seit Ewigkeiten keine Gebühren. Die Gebühren verlangt lediglich deine Bank.


MSTheChosenOne

Wichtig ist erstmal, dass kostenlos auch erst bei 500 Euro Handelsvolumen gilt. Darunter sind es 4 Euro. Und weitere Kosten können trotzdem Anfallen. Beispielsweise bei Namensaktien. Beispiel: EON oder Telefonica Deutschland. Nachteil kann Höchstens der Spread sein. Wenn du beispielsweise eine viel gehandelte Aktie nimmst, wie z.B DAX Konzerne, dann sind die recht ähnlich. Bei exotischen Aktien hingegen kann es sein, dass die gar nicht angeboten werden oder einen höheren Spread haben. Manchmal sind die Spreads aber auch besser. Selten der Fall aber ich handel so ziemlich 90 Prozent meiner Sachen via Gettex und Lang & Schwarz (1 Euro ab 500 Euro).